Bei der Installation von OSITRON CTI, UMS und CRM in der aktuellen Version sollten die folgenden Hinweise beachtet werden:

Achten Sie darauf, dass vor der Installation der OSITRON – Anwendungen alle Windows – Updates installiert wurden. Starten Sie Ihren PC gegebenenfalls neu und Suchen Sie erneut nach Windows Updates bis alles installiert wurde. Ein fehlender Neustart nach dem Installieren von Updates kann dazu führen, dass die Installation fehlschlägt.

Bei Neu – Installation eines OSITRON Server wird als erstes der SQL Server Express installiert. Sind noch Windows – Updates ausstehend oder der PC wurde nach den Updates nicht neu gestartet, schlägt die Installation fehl. Führen Sie also zunächst diese Updates oder Neu – Starts durch.

Auch wenn die Hinweise oben beachtet wurden kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die Installation während der Phase des SQL-Servers fehl schlägt. OSITRON Server benötigt 2 Instanzen des SQL – Server und startet daher 2 aufeinander folgende Installationen. Wenn bei der ersten Instanz aus irgendeinem Grund Windows Module aktualisiert, die einen Neustart erfordern, kann die zweite Instanz noch nicht installiert werden. Auch kann in seltenen Fällen während der ersten Installation ein Dialog erscheinen, der einen Neustart anfordert. Führen Sie in beiden Fällen einen Neustart des PC durch. Fahren Sie anschließend mit der Installation fort. Meist wird das Setup von OSITRON automatisch nach dem Neustart aufgerufen.

Sind von einer vorhergehenden OSITRON – Server – Installation die SQL – Server – Instanzen noch vorhanden (z.B. bei einem Update) wird SQL Server 2019 Express nicht erneut installiert. Die vorhandenen Instanzen können problemlos mit der aktuellen Version von OSITRON weiterverwendet werden. Wünschen Sie jedoch eine vollständige neue Installation, können Sie vorher die bestehenden Instanzen und Versionen von SQL Server Express deinstallieren (Dies ist aber nicht nötig!). Detaillierte Anleitungen hierzu finden Sie bei Microsoft zu den Installationsbeschreibungen von SQL Server.

Windows 8.1 64-Bit kann nicht mehr für die Installation eines OSITRON – Server verwendet werden, da SQL Server 2019 Express dieses Betriebssystem nicht mehr unterstützt. Es wäre auch nicht ratsam eine solche Installation durchzuführen, da Support für dieses Betriebssystem nur noch für einen begrenzten Zeitraum gewährt wird und es nach dem derzeitigen Stand noch eine kostenlose Aktualisierung auf Windows 10 gibt.

Bei der Installation auf Windows Server 2016 und 2019 kann unter Umständen während der Installation des .NET Framework 4.8 ein Neustart des PC angefordert werden. Führen Sie unbedingt den Neustart durch und setzen die Installation anschließend fort. Nach der Anmeldung wird die OSITRON Installation meist automatisch erneut gestartet. Sollte dies nicht der Fall sein, starten Sie die OSITRON Installation einfach erneut.