LiveZilla Live Chat Software

OSITRON Kommunikationstechnik GmbH

Seit Gründung des Hauses OSITRON Kommunikationstechnik GmbH war und ist die Zielsetzung, Anwendungssoftware für den Bereich der Telekommunikation - über Datenübertragung bis hin zum CallFlow-Management – zu entwickeln.

1,4 Millionen verkaufte Softwarelizenzen unterstreichen die führende Position in diesem anspruchsvollen Markt. Gespür für Technologie-Trends, Orientierung an Kundenwünsche, moderne Mircosoft-orientierte Produkt-Basis gepaart mit über 25-jährigen Erfahrung in diesem facettenreichen Umfeld, sind Säulen der Unternehmensphilosophie.

Unser Anliegen ist es, die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz der Unternehmen durch den Einsatz von Telefonie-, CallCenter-, CallFlow-, Wartefeld- und Unified Messaging Lösungen zu unterstützen.

OSITRON setzt auf Standards - TAPI, CAPI, SMTP/POP3, ODBC, ADO, WMI, COM, Active X um nur einige zu nennen - Standards, damit Kunden ihre Unabhängigkeit untermauert sehen und sich in den ständigen Anforderungsänderungen unterstützt wissen.

OSITRON-Lösungen schaffen eine sehr breite Kompatibilität und bestmögliche Integrations-möglichkeiten in vorhandene Umgebungen. Die Produkte überzeugen durch umfangreiche und vor allem stabile und sinnvolle Leistungsmerkmale.

Eine strenge Qualitätskontrolle, hochqualifizierter neutraler Support sowie ein engagierter kundenorientierter Vertrieb runden die erfolgreiche Produktwelt ab. Zur OSITRON Strategie gehört es, Händlerpartner zu schulen und zu qualifizieren. Diese Autorisierung der Händler garantiert dem Kunden weitere technische Kompetenz in allen Fragen.

OSITRON will weiterhin verlässliche Partnerschaften und innovative Lösungen bieten und wird sich dafür auch zukünftig hochmotiviert engagieren.

Chronik des Unternehmens

  • 1987 - Gründung des Unternehmens mit Consulting für AT&T, Philips, Loewe und Siemens.
  • Entwicklung auf dem IDN-Sektor. 1990 Telex, Teletex, Fax Gr.3/Gr.4 und Datentransfer in Windows-Umgebung. Mitarbeit an der Common ISDN API (CAPI).
  • Telematikdienste für Windows© 3.0. Einführung des Produkts TWIST. Damit wurde der Datenaustausch zwischen PC´s und Apple Macintosh-Systemen möglich. Erstes Filetransfer-Protokoll für ISDN.
  • Einführung der ISDN-Kommunikationssoftware TARGO mit integrierten Diensten wie Telefax Gruppe 3 und 4, Telefonie, Filetransfer, T-Online und anderen Onlinediensten, VT100 Terminal, Telex sowie Teletex. Implementierung des Euro Filetransfer-Protokolls. Beteiligung am EG-Projekt RACE (ATM-Standard). Erweiterung der Plattform um OS/2.
  • Erste First-Party-CTI Präsentation unter TAPI auf der CeBIT. Gründungsmitglied der CAPI-Association.
  • Teilnahme am EG-Projekt FINSEL. Entwicklung zur Ein- und Ausgabe von Sprachdaten auf Philips Spracherkennungssystemen für die Deutsche Bundesbahn. Filetransfer-Entwicklung für die TELEKOM. Entwicklung von TIP für die PTT-Niederlande.
  • Zusammenarbeit mit Siemens an CENTREX-Leistungsmerkmalen zum Einsatz in Südamerika. Bundesweiter Kommunikationspartner der DATEV.
  • Erstmalige Präsentation eines, auf dem Windows-Standard TAPI basierenden CTI-Servers auf der CeBIT.
  • Implementierung der COM-Schnittstelle in die Applikationen. Grosse OEM Partnerschaften.
  • Namensänderung der Produktreihen TEL und ICS in OSITRON CTI und OSITRON UMS. Integration der CTI und UMS Produkte in die Mircosoft®-Outlook Umgebung. Zertifizierung der Siemens HICOM Produkte. ACD -Modul für OSITRON CTI Server.
  • E-Mail-Versand & Empfang über den OSITRON UMS Server an MAPI - Clients möglich.
  • Integration der OSITRON CTI, ACD und UMS Produkte in die Lotus Notes® Umgebung.
  • Innovative Entwicklung des OSITRON IVR Wartefeldes für jede ISDN-Telefonanlage, basierend auf der Standardschnittstelle Common-ISDN-API (CAPI 2.0). Frei definierbare Ansagetexte (wave-Dateien), Weiterleitung per DTMF-Eingabe, Aktivierung eines Rückrufwunsches, PIN-Abfrage-Möglichkeiten mit ODBC-Datenbankabgleich, Einsicht in das Wartefeld und Ruf heranholen an den Arbeitsplatz möglich, etc.
  • Entwicklung eines eigenen TAPI-Servers zum Betrieb auf allen Microsoft Windows Betriebssysteme, auch ohne Microsoft Active Directory.
  • Auswertungstools/Analytics für tabellarische und grafische Auswertungen des Anrufaufkommens.
  • Entwicklung von Schnittstellen zur Anbindung branchenspezifischer Software.
  • Großes OSITRON CTI und UMS Prouduktupdate Version 4.0. Abkapselung von Microsoft DCOM, Wechsel zu .Net Remoting Services. Verwaltung über Windows Management Instrumentationen (WMI).
  • Namensänderung der Einzelplatz-Produktreihe COMsuite in OSITRON CTI mono und OSITRON UMS mono.
  • Intranetbasiertes Echtzeitauswertung des Anrufverhaltens (LIVEboard).
  • Bereitsellung einer Online Wissensdatenbank (OSITRONium).